ANZEIGE

VW Bora Gebrauchtwagen

VW Bora (4motion, Variant) gebraucht / Gebrauchtwagen und Test-Berichte

VW Bora (4motion, Variant) Gebraucht- und Vorführwagen - Bericht vom New Bora - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle VW Bora Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein VW Bora Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere VW Bora Meldungen

VW Bora

VW Bora in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das für ein Modell? Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst
VW Bora V5

VW Bora in: Fünf ist Trümpf

Fahrzeuge mit Fünfzylinder
Wer einmal einen Audi Quattro oder Volvo 850 gehört hat, vergisst den sonoren Fünfzylinder-Klang nie mehr. Doch nicht nur diese beiden Marken setzen auf die krumme Zylinderzahl unter der Haube
VW Bora HS

VW Bora in: Große Unbekannte

Kennen Sie Samand? Diese Typen sind bei uns unbekannt
Ford Mustang und Dodge Challenger sind die bekanntesten Beispiele für spannende Autos, die es offiziell nicht bei uns gibt. Auch viele andere Autos sind nur für bestimmte Regionen der Welt vorgesehen
Der neue VW Lavida tritt in China als Mittelklasse-Fahrzeug an

Neue China-Volkswagen

VW zeigt in Peking zwei neue Modelle
Volkswagen präsentiert auf der Auto China 2008 vom 20. bis 28. April 2008 in Peking in einer Doppelweltpremiere Modell-Neuheiten die New Bora und Lavida. Sie sollen den Bedürfnissen der chinesischen Kunden entsprechen
FSI-Technik soll bald den Saugrohreinspritzerablösen

VW Golf und Bora jetzt mit FSI-Technik
Golf mit Anhang: Der neue VW Jetta/Bora, hier in der US-Version Jetta

Golf mit Anhang

Erste Bilder vom neuen VW Bora/Jetta
Bei den Amis kommt sie richtig gut an: Die Golf-Limousine. Bei uns heißt sie Bora, drüben trägt sie den altbekannten Namen Jetta. Wir haben erste Infos und Bilder vom langen Golf mit großem Kofferraum
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

VW Bora Gebrauchtwagen News und Bilder

VW Bora in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das bloß für ein Modell? Gab es den wirklich mal in Deutschland? Solche Fälle sind gar nicht so selten, sei es aufgrund langweiliger Optik oder geringer Verkaufszahlen. Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst

VW Bora in: Fünf ist Trümpf

Fahrzeuge mit Fünfzylinder
Fünf Zylinder: Seit den Rallye-Erfolgen des legendären Audi Quattro ist die ungerade Zahl unter der Haube berühmt. Wer jemals dem sonoren Klang von fünf Töpfen lauschen durften, vergisst ihn nicht so schnell. Seit Mitte der 1970er-Jahre spielen Fünfzylindermotoren im Automobilbau eine Rolle. Sie bieten Platzvorteile beim Einbau, zudem können sie von Vierzylinder-Aggregaten abgeleitet werden. Wir zeigen Ihnen, in welchen Autos ein Quintett zum Einsatz kam oder heute noch kommt.

VW Bora in: Große Unbekannte

Kennen Sie Samand? Diese Typen sind bei uns unbekannt
Sie heißen Nissan Kix oder VW Magotan: Viele Hersteller bauen Autos, die nur in bestimmten Regionen der Welt verkauft werden. Dort gibt es außerdem Marken, die bekannte Modelle gewissermaßen "recyceln". Wir zeigen Ihnen, was uns alles vorenthalten bleibt.

Neue China-Volkswagen

VW zeigt in Peking zwei neue Modelle
Peking (China), 18. April 2008 - Volkswagen präsentiert auf der Auto China 2008 vom 20. bis 28. April 2008 in Peking in einer Doppelweltpremiere die neuen Modelle New Bora und Lavida. Beide Fahrzeuge wurden auf die automobilen Wünsche der modernen chinesischen Gesellschaft zugeschnitten, wozu unter anderem die in Deutschland eher wenig beliebte Stufenheck-Form zählt.

New Bora für die Mittelklasse
Erste Weltpremiere des Joint-Ventures FAW-Volkswagen ist der New Bora - eine Limousine der Mittelklasse, die einen hierzulande bekannten Namen fortführt. Der Nachfolger des in China erfolgreichen Bora HS wurde nochmals konsequenter auf die Wünsche der einheimischen Kunden abgestimmt. Mit einer Länge von 4,54 Meter und einer Breite von 1,77 Meter liegt der New Bora nahe am europäischen Jetta. Die Höhe des Fahrzeugs beträgt 1,47 Meter. Der Radstand misst 2,61 Meter. Ein 450 Liter großer Kofferraum soll zudem viel Gepäck schlucken. Zur Markteinführung wird FAW-Volkswagen das Fahrzeug mit zwei modernen Euro-4-Benzinmotoren anbieten. Optional sind die beiden Vierzylinder mit einer Sechsgang-Automatik (Tiptronic) kombinierbar. Den New Bora gibt es in den zwei Ausstattungslinien "Trendline" und "Comfortline".

Aus China für China: VW Lavida
Volkswagen zeigt auf der Auto China 2008 ebenfalls in einer Weltpremiere den Lavida. Die Bezeichnung "Lavida" wurde aus dem Spanischen abgeleitet und steht laut VW für Lebensfreude, Hoffnung und Leidenschaft. Der Lavida ist das erste vollständig von Shanghai Volkswagen und damit außerhalb von Deutschland entwickelte Modell. Das Fahrzeug ist 4,61 Meter lang und 1,74 Meter breit, der Radstand beträgt 2,61 Meter. 472 Liter groß ist das Kofferraumvolumen des China-Volkswagens.

Die Ablösung der Saugrohreinspritzung hat begonnen

Wolfsburg, 5. April 2002 – Drei Buchstaben verändern erneut die Welt des Motorenbaus. 1989 brachte der VW-Konzern den TDI-Motor, den ersten direkt einspritzenden Turbodiesel für Personenwagen, auf den Markt. Die TDI-Technik begann im Golf 1993 ihre Karriere und verdrängte bald die Wirbelkammerdiesel.

Nun beginnt mit der Einführung der FSI-Technik (Fuel Stratified Injection = geschichtete Benzindirekteinspritzung) bei den Benzinmotoren von Volkswagen die Ablösung der Saugrohreinspritzer. Die Direkteinspritzung wird, wie heute schon bei den Dieselmotoren, künftig auch bei den Ottomotoren die beherrschende Technik sein. Sie soll kurzfristig die Saugrohreinspritzung bei VW komplett ablösen. Denn FSI-Motoren sollen sparsamer, sauberer und spritziger als Saugrohr-Einspritzer sein.

Das bewies als Wegbereiter dieser neuen Generation von Benzinmotoren bereits Ende 2000 der 1,4-Liter-FSI-Motor mit 105 PS im Lupo. Mit einem Verbrauch von durchschnittlich nur noch 4,9 Litern auf 100 Kilometer wurde dieser zum ersten Fünf-Liter-Auto unter den Benzinern.

Golf mit Anhang

Erste Bilder vom neuen VW Bora/Jetta
Wolfsburg, 22. November 2004 – Für VW ist der Jetta auf dem US-Markt das wichtigste Modell. Immerhin 40 Prozent aller neuen Volkswagen in den USA sind Jettas. Die Limousinenvariante des Golfs wird deshalb nicht zuerst in Europa sondern auf der Motor Show in Los Angeles im Januar 2005 vorgestellt. Die Markteinführung in den USA ist bereits im März 2005. Erst im Sommer des gleichen Jahres kommt er als Bora-Nachfolger auch in Deutschland auf den Markt.

DSG und Sechsgang-Automatik
Über genaue technische Details, Ausstattungen und Motorisierungen gibt es derzeit noch keine Informationen. Zur US-Version nur Folgendes: Angetrieben wird die Einstiegsversion des Jetta von einem 150 PS starken Fünfzylinder-Benziner mit 2,5 Litern Hubraum. Parallel zum serienmäßigen Sechsgang-Schaltgetriebe steht die aus Europa bekannte Sechsgang-Automatik (Tiptronic) mit Sport-Modus zur Verfügung. Zudem wird Volkswagen in Amerika in Kombination mit einer TDI-Version noch 2005 das Doppelkupplungsgetriebe DSG für den Jetta anbieten. Außerdem wird er serienmäßig über eine elektromechanische Lenkung und ESP verfügen.

Mehr Platz und Sicherheit
Der Innenraum des neuen Jetta soll geräumiger als der des Vorgängers sein. Gleiches gilt für den Kofferraum. Zu den passiven Sicherheitsmerkmalen zählen unter anderem Frontairbags, vordere und hintere Seitenairbags, crash-aktive vordere Kopfstützen und crash-optimierte Pedale im Fußraum.

Gefertigt wird der neue Jetta für den weltweiten Vertrieb im VW-Werk Puebla in Mexiko.
(mh)
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE