ANZEIGE

BMW 235 Gebrauchtwagen

Bild: BMW 235  Gebrauchtwagen

BMW 235

Der BMW M235i war vor dem Erscheinen des M240i, der ihn ersetzte, der zweitstärkste 2er unterhalb vom M2. Bis zu diesem Zeitpunkt war es auch das stärkste 2er-Cabrio, denn den BMW M2 gibt es nicht als Cabrio.

Ob Cabrio oder Coupé: M-Fahrspaß ist auch beim BMW M235i absolut garantiert – siehe Bild!

 

Aktuelle BMW 235 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein BMW 235 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere BMW 235 Meldungen

Auf dem Genfer Autosalon 2016 (3. bis 13. März) hat der Tuner AC Schnitzer dieses Ausstellungsstück im Gepäck

Tuning: Der ACL2 von AC Schnitzer

M235i mit besserem Leistungsgewicht als 911 GT3 RS
"AC" statt "M"? Frevel? Nein, denn was die Tuningfirma jetzt mit einem BMW M235i angestellt hat, dürfte sogar argwöhnischen Freunden der "Freude am Fahren" die Kinnladen nach unten fallen lassen ...
Sechs Zylinder, 326 PS, Heckantrieb und ein Stoffverdeck: Viel besser als im BMW M235i Cabrio kann man sich der Sonne kaum aussetzen, oder? Test!

Bester 2er oder fauler Kompromiss?

BMW M235i Cabrio im Test
Es ist ein relativ kleiner, offener BMW. Es hat sechs Zylinder, ein Stoffverdeck und Hinterradantrieb. Das M235i Cabrio muss eine einzige Offenbarung sein. Oder etwa doch nicht? Test!
H&R hat ab sofort Sportfedern für das BMW M235i Cabrio mit 326-PS-Reihensechser im Programm

Offen für mehr Sportlichkeit

BMW M235i Cabrio erhält Sportfedern von H&R
Das BMW M235i Cabrio ist mit Dreiliter-Reihensechser, 326 PS und 450 Maximal-Newtonmeter auf offenen Fahrspaß ausgelegt. Um die letzten Reserven aus dem Frischluft-Auto zu kitzeln, bietet H&R jetzt eine Lösung an
H&R hat ab sofort ein maßgeschneidertes Gewindefahrwerk für das BMW M235i xDrive Coupé im Programm

Kompakt-Coupé nach Maß tiefergelegt

H&R-Fahrwerkskomponenten für den BMW M235i
Das BMW M235i xDrive Coupé ist mit Dreiliter-Reihensechser, 326 PS und 450 Maximal-Newtonmeter auf Fahrspaß ausgelegt. Um die letzten Reserven aus dem Coupé zu kitzeln, bietet H&R jetzt eine Lösung an
Für den BMW M235i xDrive bietet H&R nun Sportfedern an

Sportlicher Kompakt-Bayer

H&R setzt BMW M235i xDrive in Szene
Als Technologiepartner von BMW Motorsport weiß man bei H&R besonders gut, wie die sportlichen Gene der Bayern in Szene gesetzt werden. Jetzt haben sich die Fahrwerks-Profis den BMW M235i xDrive vorgenommen
BMW 235 in: BMW M235i Coupé im Video: Spaßgranate oder Rohrkrepierer?

BMW M235i Coupé im Video: Spaßgranate oder Rohrkrepierer?

Spaßgranate oder Rohrkrepierer? Das neue BMW M235i Coupé im Video
Neue Nummer und neue Optik: BMW nennt das Coupé auf 1er-Basis künftig 2er. Dessen vorerst schärfste Variante ist der M235i mit 326 PS. Ist die Kurzware der BMW M4 des kleinen Mannes?
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

BMW 235 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Tuning: Der ACL2 von AC Schnitzer

M235i mit besserem Leistungsgewicht als 911 GT3 RS
Aachen, 25. Februar 2016 - "AC" statt "M"? Für manch BMW-M-Fan mag das nach Frevel klingen, doch was die Tuningfirma AC Schnitzer jetzt mit einem BMW M235i angestellt hat, dürfte sogar argwöhnischen Freunden der "Freude am Fahren" die Kinnladen nach unten fallen lassen. Vorhang auf für den ACL2, der seine Publikumspremiere auf den Autosalon in Genf (3. bis 13. März 2016) haben wird.

Mehr PS pro Kilo als ein Porsche 911 GT3 RS
Um die Leistungsdaten des M235i gebührend zu steigern, entfernte die Aachener Firma den Serienmotor und ersetzte ihn durch ein M4-Triebwerk. Dieser wurde mit einer einen neuen Steuergerätprogrammierung samt Vmax-Aufhebung, einem optimierten Carbon-Ansaugtrakt, einer Downpipe und einem neuen Abgassystem versehen. Jetzt schickt der kleine Stufenheck-BMW 570 PS und 740 Newtonmeter Drehmoment an die Hinterachse. Das Leistungsgewicht gibt AC Schnitzer mit 2,54 Kilogramm pro PS an. Zum Vergleich: Ein Porsche 911 GT3 RS kommt auf 2,99 Kilogramm.

M4-Achsen mit Clubsportfahrwerk
Auf der Geraden beschleunigt der ACL2 3,9 Sekunden auf Tempo. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 330 km/h. Mit Drexler-Sperre (25 bis 95 Prozent) in der Hinterachse soll es aber nicht nur geradeaus sehr zügig werden, auch flotte Kurvenfahrten sollen möglich sein. Die Serienachsen mussten für M4-Technik mit einem Clubsportfahrwerk von AC Schnitzer weichen. In Schach gehalten wird die Tachonadel des Konzeptfahrzeuges übrigens durch eine Sechskolben-Festsattel-Bremsanalage mit 400 Millimeter großen Carbon-Keramik-Bremsscheiben vorne und einer Vierkolben-Bremsanlage mit 380-Millimeter-Scheiben hinten.

Bester 2er oder fauler Kompromiss?

BMW M235i Cabrio im Test
Haar, 27. August 2015 - Zumindest für deutsche Verhältnisse ist der Sommer 2015 ein ganz schön feiner Kerl und wenn wir ein bisschen Glück haben, quetscht er auch die nächsten sechs bis sieben Wochen noch eifrig Sonnenstrahlen und den ein oder anderen 30-Grad-Tag aus sich heraus. Denken Sie einfach an diesen wohlig wärmenden Sonnenstrahl, der sich an einem Sonntag Morgen seinen Weg durch rötlich-gelb gefärbtes Herbstlaub direkt auf Ihr frei zugängliches Haupt bahnt. Hach, ist das nicht wundervoll ... Oder anders: Einen Cabrio-Kauf können Sie mit der heimischen Regierung auch jetzt noch unter dem Motto "total sinvoll" verhandeln.

Etwas gewichtig
Soll das Ganze in eine sportliche, nicht allzu riesige und irgendwie noch halbwegs puristische Richtung gehen, dann dürfen Sie jetzt weiterlesen, denn dieser Test beschäftigt sich mit dem BMW M235i Cabrio. Das Topmodell unter den dachlosen 2ern bietet einen 3,0-Liter-Turbo-Reihensechszylinder mit 326 PS und 450 Newtonmeter. Außerdem öffnet und schließt sein immens geräuschvernichtendes, fünflagiges Stoffverdeck in 20 Sekunden und das bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Trotz eines etwas arg moppeligen Leergewichts von 1.675 Kilo (über 140 Kilo mehr als beim Coupé) zieht sich der 235er in 5,2 Sekunden von Null auf 100 km/h. Entscheidet man sich für die optionale Achtgang-Automatik (was ich aufgrund ihrer vollumfänglichen Brillianz nur empfehlen kann), sinkt der Sprintwert auf 5,0 Sekunden.

Der engere, aber schönere 2er
Was die Platzverhältnisse betrifft, gilt auch im 235i Cabrio: Vorne üppig, hinten lausig. Na gut, es ist etwas besser als im Vorgänger, dem 1er Cabrio. Für alles, was in punkto Wuchs über Grundschulniveau hinaus geht, wird die Rück- trotzdem eher zur Strafbank. Der Kofferraum geht aber durchaus in Ordnung. Mit maximal 280 Liter bietet er zwar 110 weniger als das Coupé, aber die Rücklehne ist klappbar und Sie werden sich ihren offenen Kompakt-BMW ja hoffentlich nicht ausgesucht haben, um damit baumarktgroße Einkäufe zu erledigen oder den nächsten Familien-Umzug zu stemmen. Für Cabrio-Freunde ohnehin viel wichtiger: Das Stoffverdeck schafft es verblüffend gut, die durchaus ansprechende Silhouette des geschlossenen 2ers am Leben zu lassen. Viele werden im Cabrio sogar den schöneren 2er sehen. Ich würde diesen Menschen auf keinen Fall widersprechen.

Offen für mehr Sportlichkeit

BMW M235i Cabrio erhält Sportfedern von H&R
Lennestadt, 19. Juni 2015 - Das BMW M235i Cabrio zählt schon von Haus aus zu den aktuell sportlichsten Kompakt-Cabrios auf dem deutschen Markt. Unter der Haube des bajuwarischen Frischluft-Autos sorgt ein Dreiliter-Reihensechszylinder für ordentlich Fahrdynamik. Nicht genug für die Fahrwerksspezialisten von H&R. Sie haben sich jetzt den offenen Münchner vorgeknöpft.

Sportfedern senken den Schwerpunkt
Das Ergebnis: Die Tuningprofis aus dem Sauerland haben spezielle Sportfedern entwickelt. Sie sind nicht nur auf die Seriendämpfer des Fahrzeugs angepasst, sondern senken den Schwerpunkt des Powercabrios auch um 25 Millimeter ab. Dadurch soll sich das 326 PS M235i Cabrio - besonders auf engen Kurvenstrecken und Landstraßen - noch agiler bewegen lassen. Die Sportfedern sind ab sofort inklusive eines TÜV-Gutachtens lieferbar. Kostenpunkt? 256 Euro. Das Auto selbst schlägt mit mindestens 48.900 Euro zu Buche.

Kompakt-Coupé nach Maß tiefergelegt

H&R-Fahrwerkskomponenten für den BMW M235i
Lennestadt, 27. März 2015 - Das BMW M235i xDrive Coupé ist mit einem Dreiliter-Reihensechszylinder, 326 PS und 450 Maximal-Newtonmeter auf Fahrspaß ausgelegt. Um die letzten Reserven aus dem kompakten Sportcoupé zu kitzeln, bieten die Fahrwerksspezialisten von H&R jetzt eine Lösung an.

Gewindefahrwerk für mehr Performance
Das für den M2 maßgeschneiderte H&R-Gewindefahrwerk lässt eine stufenlosen Anpassung der Fahrzeughöhe zu. Maximal ist eine Tieferlegung von 25 Millimeter an der Vorder- und 20 Millimeter an der Hinterachse möglich. Auf Performance-Seite soll die Seitenneigung in schnellen Kurven vermindert und das Einlenken eine Nuance direkter gelingen. Laut H&R leidet die Alltagstauglichkeit nicht darunter.

Preis für Fahrwerk und Auto
1.218 Euro verlangen die Sauerländer Tuner für das hauseigene Gewindefahrwerk. Das BMW M235i xDrive Coupé liegt preislich bei mindestens 48.000 Euro.

Sportlicher Kompakt-Bayer

H&R setzt BMW M235i xDrive in Szene
Lennestadt, 20. Februar 2015 - Als Technologiepartner von BMW Motorsport weiß man bei H&R besonders gut, wie die sportlichen Gene des schicken Bayern in Szene gesetzt werden. Speziell für den 326 PS starken BMW M235i xDrive bietet H&R daher nun Sportfedern an, die das enorme Kraftpotenzial des Allrad-Athleten noch besser auf die Straße bringen. Dabei verleiht der Fahrwerksspezialist dem M235i einen beeindruckenden Auftritt: An der Vorderachse wird das Coupé um 25 Millimeter, an der Hinterachse um 20 Millimeter gesenkt.

Tiefer für 268 Euro
Die Sportfedern für den schnellen und souveränen BMW sind ab sofort mit TÜV-Gutachten lieferbar - ebenso wie die passenden "Trak+"-Spurverbreiterungen. Diese sind von drei bis 30 Millimeter pro Rad zu haben und ermöglichen eine präzise Ausrichtung der Räder an den Radhauskanten im Motorsport-Look. Der Preis der Sportfedern beträgt 268 Euro, die "Trak+"-Spurverbreiterungen kosten ab 42 Euro.

BMW M235i Coupé im Video: Spaßgranate oder Rohrkrepierer?

Spaßgranate oder Rohrkrepierer? Das neue BMW M235i Coupé im Video
Neue Nummer und neue Optik: BMW nennt das Coupé auf 1er-Basis künftig 2er. Dessen vorerst schärfste Variante ist der M235i mit 326 PS. Ist die Kurzware der BMW M4 des kleinen Mannes?
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE