ANZEIGE

Peugeot iOn Gebrauchtwagen

Peugeot iOn gebraucht günstig kaufen

Günstige Peugeot iOn Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Peugeot iOn Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Peugeot iOn Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Peugeot iOn Meldungen

Peugeot Ion

Peugeot iOn in: Was? Die gibt es noch?

Autos, die man fast vergessen hätte
Immer auf dem neuesten Stand: Das ist die Devise der Autohersteller. Doch es gibt auch Baureihen, die sich länger als gedacht im Programm halten
Mitsubishi Electric Vehicle und Peugeot iOn

Peugeot iOn in: Diese Modelle wurden 2017 eingestellt

Vom Audi A3 bis zum VW Scirocco - alle weg
Wie auf jedem Marktplatz herrscht auf dem Automarkt ein ständiges Kommen und Gehen. Über die Zugänge berichten wir ständig, hier listen wir die Abgänge auf
Mitsubishi Electric Vehicle und Peugeot iOn

Peugeot iOn in: Ausgelaufene Modelle

Ausgelaufene Modelle
Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen auf dem Automarkt - wie auf jedem vernünftigen Marktplatz. Hier listen wir mal die Abgänge auf
Peugeot iOn

Peugeot iOn in: Kleine Autos für viele Euros

Hier gibt es wenig fürs Geld
Für über 42.000 Euro bekommt man schon eine schöne Mercedes C-Klasse. Aber auch ein nur 3,23 Meter kleines Auto aus England. Nicht immer bedeutet eine geringe Länge automatisch einen niedrigen Preis
Der Peugeot iOn Cargo ist ein Nutzfahrzeug speziell für Handwerker und Dienstleister

Handwerker auf leisen Sohlen

Peugeot iOn Cargo als kleiner Transporter
Der iOn Cargo ist lediglich 3,48 Meter lang und soll dennoch enorm viel Stauraum für Handwerker und Dienstleister bieten. Das Elektroauto teilt sich die Basis mit dem Mitsubishi i-MIEV und leistet 67 PS
i-MiEV mit gutem Namen: Der rein elektrisch betriebene Peugeot iOn basiert auf dem Mitsubishi i-MiEV

Kleine Ladung

Mit dem Strom-Franzosen durch die Stadt
Dieses leise Anfahren kennen wir bereits, aber dann wird der Wagen deutlich lauter. Auch sonst unterscheidet sich der Peugeot iOn von allen anderen Elektroautos. Wir testen, was er auf dem Kasten hat
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Peugeot iOn Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Peugeot iOn in: Was? Die gibt es noch?

Autos, die man fast vergessen hätte
Es gibt Sie noch, die guten alten Dinge: So bewirbt ein Nostalgie-Warenhaus seine Produkte. Doch in der Autobranche ist Nostalgie höchstens beim Design erwünscht. Modellreihen sollten stets so aktuell wie möglich sein. Aber Ausnahmen bestätigen die Regel: Wir zeigen Autos, von denen wir selbst überrascht waren, dass es sie noch auf dem deutschen Markt gibt.

Peugeot iOn in: Diese Modelle wurden 2017 eingestellt

Vom Audi A3 bis zum VW Scirocco - alle weg
Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen auf dem Automarkt - wie auf jedem vernünftigen Marktplatz. Sonst wäre der Platz schließlich irgendwann überfüllt. Wer neue Modelle möchte, wird sich also damit abfinden müssen, dass andere verschwinden. Über die Zugänge berichten wir ständig, hier listen wir mal die Abgänge auf - alle Baureihen, die im Jahr 2017 eingestellt wurden.

Peugeot iOn in: Ausgelaufene Modelle

Ausgelaufene Modelle
Es herrscht ein ständiges Kommen und Gehen auf dem Automarkt - wie auf jedem vernünftigen Marktplatz. Sonst wäre der Platz schließlich irgendwann überfüllt. Wer neue Modelle möchte, wird sich also damit abfinden müssen, dass andere verschwinden. Über die Zugänge berichten wir ständig, hier listen wir mal die Abgänge auf.

Peugeot iOn in: Kleine Autos für viele Euros

Hier gibt es wenig fürs Geld
Für über 42.000 Euro bekommt man eine schöne Mercedes C-Klasse oder einen ordentlichen VW Bus. Aber auch ein nur 3,23 Meter kleines Auto aus England, den Morgan Threewheeler. Tatsächlich muss eine geringe Länge nicht immer gleichbedeutend sein mit einem niedrigen Preis. Wir haben für Sie die teuersten Neuwagen unter vier Meter zusammengestellt. Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie.

Handwerker auf leisen Sohlen

Peugeot iOn Cargo als kleiner Transporter
Saarbrücken, 22. November 2012 - Mit dem Elektrotransporter iOn Cargo bietet Peugeot ein ungewöhnliches Nutzfahrzeug speziell für Handwerker. Der iOn Cargo soll besonders Kunden in Städten und Umweltzonen ansprechen. Das gerade einmal 3,48 Meter lange Auto basiert auf dem herkömmlichen iOn, welcher wiederum technisch identisch mit dem 67 PS starken Mitsubishi i-MIEV ist.

Viele Fächer und Schubladen
Der Elektrotransporter hat neben mehreren Staufächern einen doppelten Boden integriert, mit dem direkt unter der ersten Ebene auf Wunsch eine weitere Ablagemöglichkeit entsteht. Der iOn Cargo ist mit einem speziellen Einbausystem des Fahrzeug-Ausbauspezialisten Sortimo ausgerüstet. Im Heck des Fahrzeuges finden sich ein Einbaublock mit integrierten Schubladen, die aus stabilem Kunststoff gefertigt sind, eine Fachbodenwanne mit Antirutschmatte sowie eine stoß- und kratzfeste Rückwandblende. An Stelle der Rücksitzbank befinden sich etwas weiter hinten im Fahrzeug zwei stapelbare Boxen, die weitere Verstaumöglichkeiten bieten. Diese sind an einer Adapterplatte mit dem Einbaublock im Heckraum verbunden. Der Peugeot iOn Cargo kostet in Deutschland inklusive Steuern 31.177 Euro. Diese beachtliche Zahl dürfte die Käuferschaft wohl eher in Grenzen halten. Im Jahr 2012 wurden bis zum November deutschlandweit lediglich 253 iOn zugelassen.

Kleine Ladung

Mit dem Strom-Franzosen durch die Stadt
Berlin, 21. Mai 2010 - Dieses leise Anfahren kennen wir schon, aber dann wird der Wagen deutlich lauter, klingt beinahe wie ein leiser Diesel. Auch sonst unterscheidet sich der Peugeot iOn von allen Elektroautos, die wir bisher gefahren haben. Bei einem Ausflug in Berlin zeigt der kleine Stromer, was er so auf dem Kasten hat.

i-MiEV mit gutem Namen
Der Peugeot iOn sieht dem Mitsubishi i-MiEV recht ähnlich - mit gutem Grund. Der iOn basiert auf dem i-MiEV. Aber er hat eine leicht geänderte Front, eine unkompliziertere Schaltung und den deutlich besseren Namen. Warum Mitsubishi nicht das Geld für einen etwas geruchsfreundlicher klingenden Namen als "Mief" in die Hand nehmen wollte, soll nicht das Problem von Peugeot sein - ein olfaktorisch unbelastetes "ion" wird den Kunden wohl eher ansprechen.

Kopffreiheit und Kofferraum
Wir sitzen in einem rechtsgelenkten Vorserienmodell. Da, wo mal der Navi-Bildschirm sein wird, klafft noch ein großes Loch, an dessen Ende ein Kabelgewirr erkennbar ist. Gerade bei einem Elektroauto mit Hochvolt-Speicher verspüren wir wenig Lust, das weiter zu erkunden. Das Gestühl ist auf allen Plätzen unspektakulär bequem ohne die leisesten sportlichen Ambitionen. Die Beinauflage fällt Kleinwagen-bedingt recht kurz aus. Aber vorne haben auch große Fahrer Platz und hinten ist es ebenfalls erträglich. Schön: Im Fond sitzt man höher als in der ersten Reihe und kann somit nach vorne rausgucken - für die Köpfe bleibt trotzdem jede Menge Platz. Und da das Batterie-Paket unter dem iOn angeordnet ist, bleibt auch ein bisschen Kofferraum übrig: 170 Liter stehen fürs Gepäck zur Verfügung. Noch ein Wort zur Kabinen-Anmutung: Die Innenraumgestalter haben sich für finstere Farben in Kombination mit billigem Hartplastik entschieden.

Harter Roller
Die Batterie macht den iOn schwer: 1.100 Kilogramm sind für einen 3,48 Meter langen Wagen viel Gewicht. Dieses muss durch das Fahrwerk ausgeglichen werden, was beim Franzosen nur teilweise gelingt: Er rollt hart ab und bereits bei etwas schlechter eingepassten Gullydeckeln rappelt es in der Kiste ganz ordentlich. Für den Alltagsverkehr auf Berlins rissigen Straßen reicht der Fahrkomfort aber aus. Die Lenkung ist nicht zu weich ausgelegt - der iOn ist nicht eines dieser das weibliche Geschlecht diskriminierenden Autos. Etwas fällt uns noch bei den Bremsen auf: Wir brauchen sie. Bei Tesla Roadster, Mini E oder Smart ed brauchen wir das Bremspedal selten, da sich im Schubbetrieb der E-Motor zum Generator wandelt und den Wagen verzögert, während er die Batterie lädt. Im iOn gilt dieses Prinzip ebenfalls, aber wir spüren nichts davon. Ganz im Gegenteil: Wir müssen kräftig auf das Stopp-Pedal treten, der schwere Lithium-Ionen-Akku schiebt den kleinen Wagen ganz schön.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE