ANZEIGE

VW Crafter Kombi Gebrauchtwagen

VW Crafter Kombi gebraucht günstig kaufen

Günstige VW Crafter Kombi Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle VW Crafter Kombi Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein VW Crafter Kombi Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere VW Crafter Kombi Meldungen

VW Crafter: Der LT-Nachfolger steht in den Startlöchern

Schweinehälften-sicher

LT-Nachfolger VW Crafter im Test
Man hat uns gewarnt: Nutzfahrzeuge sind anders als normale Autos. Da gehts um ganz andere Werte als eine schicke Karosserie, die Zahl der Metallic-Lackfarben und einen schnellen Sprint. Lesen Sie unseren Test
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

VW Crafter Kombi Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Schweinehälften-sicher

LT-Nachfolger VW Crafter im Test
Parsberg, 3. August 2006 – Man hat uns gewarnt. Nutzfahrzeuge sind anders als normale Autos, hat man uns gesagt. Da geht es nicht um eine formschöne Karosserie, um die Zahl der Metallic-Lackfarben und einen schnellen Sprint von null auf 100 km/h. Hier zählen ganz andere Werte. Testfahrten mit Pkws gewöhnt, ließen wir uns aber nicht abschrecken und fuhren den neuen VW-Nützling namens Crafter. Lesen Sie, welche Eindrücke wir dabei gewonnen haben – wenn Sie beim nächsten Umzug einen Crafter mieten, wissen Sie dann, was Sie erwartet.

2.5 TDI in vier Stärken
Der Crafter ist der Nachfolger des LT, dessen dritte Generation der neue Transporter darstellt. Wie der Vorgänger ist der Crafter baugleich mit dem Mercedes Sprinter. Unser Testfahrzeug war die Kombiversion – so nennt man in Nutzfahrzeug-Kreisen die verglaste Variante, die sich vor allem für Personentransporte eignet. Aber auch bei den Kombis gibt es noch mehr als genug Karosserieversionen – insgesamt sieben, wenn wir richtig gezählt haben. Unser Auto hatte ein Normaldach, einen mittellangen Radstand und ein zulässiges Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen. Schon diese mittellange Version ist 5,91 Meter lang, wobei das noch gar nichts ist im Vergleich zum längsten Crafter – der misst gleich 7,34 Meter.

Fünfzylinder mit Partikelfilter
So vielfältig die Karosserievarianten sind, so übersichtlich ist das Motorenangebot. Alle Crafter werden von einem 2,5-Liter-TDI angetrieben, den es in vier PS-Versionen gibt: 89, 109, 136 und 164 PS. Wir fuhren die Spitzenmotorisierung. Bei dem Aggregat handelt es sich um eine weiterentwickelte Version des 2,5-Liter-Fünfzylinders aus dem Vorgänger. Eingespritzt wird nach dem Common-Rail-System durch moderne Piezodüsen. Der Zweiventiler erfüllt die Euro-4-Norm, und zwar sowohl bei dem für Nutzfahrzeuge vorgeschriebenen Testzyklus als auch bei der Pkw-Messmethode.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE