ANZEIGE

BMW X8 Gebrauchtwagen

BMW X8 gebraucht günstig kaufen

Günstige BMW X8 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle BMW X8 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein BMW X8 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere BMW X8 Meldungen

BMW X8 Spion Shots zurück

BMW 'Project Rockstar' wird ein X8 M Hybrid mit weit über 700 PS

Oft sind die internen Codenamen deutlich cooler als die finalen Modellbezeichnungen. Hier zum Beispiel
Einem neuen Bericht zufolge plant BMW ein ganz spezielles SUV-Topmodell, einen X8 M mit 4,4-Liter-Biturbo-V8 plus Elektromotor.
BMW X8 in: BMW X8 M und 1er mit 400 PS angeblich in Planung

BMW X8 M und 1er mit 400 PS angeblich in Planung

Und die M-Familie könnte noch weiter wachsen, mit einem Mittelmotor-Coupé und Cabrio
Laut einem Bericht will BMW sein M Portfolio aufstocken, mit einem extremen 1er, eine M-Modell des unbestätigten X8 sowie einem Mittelmotor-Sportwagen.
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

BMW X8 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

BMW 'Project Rockstar' wird ein X8 M Hybrid mit weit über 700 PS

Oft sind die internen Codenamen deutlich cooler als die finalen Modellbezeichnungen. Hier zum Beispiel

Erinnern Sie sich noch an die unschuldige Zeit, als der X5 das einzige SUV in der Modellpalette von BMW war? Nun, das ist lange vorbei. Inzwischen kriegen Sie bei den Münchnern alles von den kleinen X1 und X2 auf Fronttriebler-Basis bis hin zum Big Daddy X7. Das Ende der Fahnenstange ist deswegen aber noch lange nicht erreicht. Ja, ein X8 wird kommen. Und wie es aussieht, wird es auch eine vollwertige M-Version des neuen X-Topmodells geben.

Neben X3 M und X4 M sowie dem zweiten Pärchen X5 M und X6 M wäre der X8 M dann bereits das fünfte Performance-Modell mit mehr Bodenfreiheit. Offenbar firmiert das Auto intern als "Project Rockstar". Dem britischen Automagazin Autocar zufolge wird auch der größte M auf den bekannten 4,4-Liter-Biturbo-V8 bauen. In diesem Fall soll der Benziner jedoch von einem 200-PS-Elektromotor unterstützt werden.

Es wird davon ausgegangen, dass der X8 M auf ein xDrive-Allradsystem mit abschaltbarer Vorderachse setzt. Wir vermuten eher, dass es dieses Gimmick hier nicht geben wird.

Beim Antrieb soll es sich laut Autocar um einen Plug-in-Hybrid handeln, dem Insider eine Leistung von bis zu 750 PS zutrauen. Damit wäre der X8 M bei weitem der stärkste Serien-BMW aller Zeiten.

Wie die Münchner dafür sorgen wollen, dass bei einem derartigen Projekt das Gewicht nicht komplett aus dem Ruder läuft, bleibt abzuwarten. Aber wenn man bedenkt, dass bereits ein X7 M50i ohne große Batterien im Boden nahezu 2,6 Tonnen wiegt, dann wirft das Fragen auf.

Auf deren Beantwortung werden wir wohl noch eine ganze Weile warten müssen. Der reguläre X8 dürfte nicht vor Ende 2021 vorgestellt werden. Der X8 M soll noch ein Jahr länger auf sich warten lassen und wird eher nicht vor Anfang 2023 auf den Markt kommen.


BMW X8 M und 1er mit 400 PS angeblich in Planung

Und die M-Familie könnte noch weiter wachsen, mit einem Mittelmotor-Coupé und Cabrio

Die Gerüchte um den BMW X8 wollen einfach nicht abreißen. Irgendetwas Wahres muss also dran sein, sonst würden wir doch alle nur unseren Zeit verschwenden. Ein neuer Bericht des britischen Automagazins Autocar besagt nun, dass es nicht nur ein neues Flaggschiff-SUV oberhalb des X7 geben wird, sondern dass dieses Modell sogar eine waschechte M-Variante erhalten soll. Als Teil von BMWs Plan, sein sportliches M-Portfolio auszubauen. Die M-Modellfamilie hat erst kürzlich mit den neuen X3 M und X4 M Zuwachs bekommen. Nun, so scheint es, könnte es mindestens noch ein weiteres SUV mit M-Logos geben.

Ein möglicher X8 M wäre als Konkurrent des neuen Audi RS Q8 zu sehen, der wohl im Spätsommer vorgestellt und um die 600 PS leisten wird. Auch ein ganz eigenes M-Modell (als Coupé und Cabriolet) auf einer Mittelmotor-Plattform könnte folgen. Konkrete Hinweise liefert das Vision M Next Concept, das BMW letzte Woche in München vorgestellt hat. Die nächsten M-Autos, die zum Händler rollen sind das 8er-Trio M8 Coupé, M8 Cabrio und M8 Gran Coupé. Zusätzlich setzen die Garchinger weiterhin auf ihre Rennstrecken-fokussierten "CS"-Modelle (Clubsport). Der nächste im Bunde wird ab Anfang 2020 der M2 CS.

BMW hat immer wieder betont, dass es keine vollwertige M-Variante des neuen 1ers geben werde. Allerdings halten sich die Gerüchte recht hartnäckig, dass es da noch etwas oberhalb des M135i geben könnte. Beim 2,0-Liter-Vierzylinder würde es bleiben. Dann aber eher in der Region um die 400 PS. Das Auto dürfte M140i oder M145i heißen und wäre der heiß ersehnte Gegner für den neuen Mercedes-AMG A 45, aber auch für den zukünftigen Audi RS 3 und eine offenbar in Planung befindliche, noch heißere Version des nächsten Golf R.

Autocar erwähnt auch, dass Einstiegs-M-Autos künftig Zweiliter-Vierzylinder erhalten werden. Darüber rangieren Fahrzeuge wie der M3/M4, die den neuen 3,0-Liter-Reihensechszylinder kriegen. Die Flaggschiffe sollen künftig von einem neuen 4,0-Liter-Biturbo-V8 angetrieben werden. Diese M-Motoren werden modular aufgebaut sein, um Entwicklungszeiten und Kosten zu reduzieren. Laut Insidern, die das Magazin aufgetan hat, soll bei M auch in Zukunft für jeden etwas dabei sein. Man plane weiter mit Handschaltern und Automatikgetrieben, mit Heck- und Allradantriebskonfigurationen.

Ein M-Auto mit Plug-in-Hybrid wurde bereits letzte Woche auf BMWs NextGen-Veranstaltung bestätigt. Ein vollelektrischer Wagen der M GmbH könnte nach 2025 kommen.

Und damit noch einmal zurück zum X8 M. Selbst wenn er kommen sollte, wird es wohl noch eine ganze Weile dauern. Wir haben ja noch nicht einmal Erlkönigbilder eines normalen X8 zu Gesicht bekommen. Was wir aber haben, ist ein spekulatives Rendering von X-Tomi Design, dass uns auf Basis des X7 zeigt, wie ein möglicher X8 aussehen könnte.

Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE