ANZEIGE

Aston Martin DB10 Gebrauchtwagen

Aston Martin DB10 gebraucht kaufen, Bilder und Test-Berichte

Aston Martin DB10 Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Aston Martin DB10 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Aston Martin DB10 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Aston Martin DB10 Meldungen

007s Firmenwagen aus dem neuesten Bond-Streifen Spectre ist der wundervolle Aston Martin DB10. Nun kam eines der zehn gebauten Exemplare unter den Hammer

007s Firmenwagen ist verkauft

Aston Martin DB10 erzielt irre Summe für Wohltätigkeit
James Bonds Aston Martin DB10 aus dem Film Spectre hat einen neuen Besitzer. Bei einer Versteigerung für wohltätige Zwecke erzielte 007s Firmenwagen eine gewaltige Ablöse
Bond. James Bond. Und Martin. Aston Martin. DB10.

Einmal fahren wie James Bond

Aston Martin versteigert einen 007-DB10
Im neuesten James-Bond-Streifen war er noch der Star der Verfolgungsjagd, jetzt steht der Aston Martin DB10 aus "Spectre" zum Verkauf. Bei einer Auktion in London kann das seltene Fahrzeug ersteigert werden
Aston Martin DB10

Aston Martin DB10 in: Die coolsten Dienstfahrzeuge von 007

Im Dienste Ihrer Majestät
Seitdem Sean Connery in "Goldfinger" zum ersten Mal einen Aston Martin fuhr, standen die Bond-Autos immer im Rampenlicht. Zum neuen Film "Spectre" haben wir die bedeutensten Fahrzeuge von 007 gesammelt
Aston Martin DB10: Das ist Bonds Auto im neuen Film Spectre, der im Oktober 2015 in die Kinos kommt

Ihr neuer Wagen, Mr. Bond!

"Spectre": 007 fährt Aston Martin DB10
Ende Oktober 2015 kommt der neue James-Bond-Streifen in die Kinos. "Spectre" heißt die 24. Auflage des 007-Spektakels. Daniel Craig spielt den Agenten und fährt einen Aston Martin DB10
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Aston Martin DB10 Gebrauchtwagen News und Bilder

007s Firmenwagen ist verkauft

Aston Martin DB10 erzielt irre Summe für Wohltätigkeit
London (Großbritannien), 19. Februar 2016 - Haben Sie bei der Betrachtung des neuesten Bond-Streifens Spectre auch so geschmachtet? Nein, nicht wegen Monica Belucci, Lea Seydoux oder Daniel Craig, sondern wegen des wundervollen Aston Martin DB10? Nun, Letzterer wurde vorgestern Abend bei Christie`s in London versteigert und brachte ein mehr als erkleckliches Sümmchen ein, über das sich die selbstlosen Mediziner von Ärzte ohne Grenzen sicher wahnsinnig freuen werden.

Über drei Millionen Euro
Viele wünschten sich den DB10 aufgrund seiner hinreißenden Optik ja als Nachfolger des DB9, aber er war von vornherein wirklich nur als Filmauto für den berühmtesten Doppelagenten der Welt gedacht. Zehn Exemplare wurden insgesamt gefertigt. Acht davon dürften entweder einen grausamen Filmtod gestorben sein oder sie gerieten in die Hände von Q, was ihnen viel zerstörerisches Spielzeug, aber wenig Alltagstauglichkeit beschert haben dürfte. Lediglich zwei DB10 hob sich Aston Martin für eine ruhigere Karriere auf. Nur einer davon war für den Verkauf - oder besser: die Versteigerung - vorgesehen. Der Käufer darf sich also über ein ziemlich einzigartiges Stück automobile Geschichte freuen. Und das ließ ihn sehr tief in die eigene Tasche greifen, denn der Hammer für 007s Firmenwagen fiel erst bei 2.434.500 Pfund (etwa 3,1 Millionen Euro).

Nicht nur das Auto
Technische Daten zum DB10 sind relativ rar. Er sitzt auf einem modifizierten Chassis des V8 Vantage, das auf die Ausmaße des Hyper-Sportlers One-77 gestreckt wurde. Unter der Haube befindet sich ein 4,7-Liter-V8-Sauger, der über ein manuelles Schaltgetriebe verfügt. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 300 km/h liegen. Der DB10 war das Highlight einer Bond-Auktion, die insgesamt 2.785.500 Pfund (gut 3,6 Millionen Euro) erlöste. Dabei steuerte eine von Daniel Craig getragene Uhr 92.500 Pfund (119.000 Euro) bei, sein "Day-of-the-Dead"-Kostüm aus der ersten Filmszene erzielte 98.500 Pfund (126.800 Euro).

Einmal fahren wie James Bond

Aston Martin versteigert einen 007-DB10
London (England), 22. Januar 2016 - Sein Name ist Martin - Aston Martin. Zweitname DB10. Und er fuhr im Auftrag seiner Majestät im neuesten James-Bond-Streifen "Spectre" über die Kinoleinwände der Welt. Nun kommt die seltene Gelegenheit, das Bond-Auto zu ersteigern. Und zwar eines, das extra für den Film entworfen wurde und nie käuflich zu erwerben war. Zugunsten einer Wohltätigkeitsorganisation kommt das Fahrzeug am 18. Februar 2016 in London unter den Hammer.

"Spectre"-Auktion
Pünktlich zum DVD- und Bluray-Start von "Spectre" findet in London die passende Auktion zum Film statt. Aushängeschild ist der Aston Martin DB10, mit dem sich Daniel Craig als James Bond im Film eine wilde Verfolgungsjagd durch Rom lieferte. Neben seiner Rolle im Kino bietet der DB10 außerdem auch einen Ausblick auf den nächsten Aston-Martin-Sportwagen DB11, der mit einem aufgeladenen V12 im März 2016 auf den Genfer Autosalon und Ende 2016 zu den Händlern rollen soll.

Einziger DB10 im Privatbesitz
Unter der eleganten Haube schlägt ein 4,7-Liter-V8-Herz. Gekoppelt an ein manuelles Sechsgang-Getriebe soll der DB10 bis zu 305 km/h schaffen. Das schicke Außenkleid besteht vollständig aus Carbon und auch der Innenraum strotzt nur so vor teuren Materialien wie Leder, Kohlefaser und Alu. Das Fahrzeug, das in London zum Verkauf steht, ist eins von zwei Showcars, die als "Dekoration" für die Filmpremieren aufgebaut wurden und der einzige DB10, der je in Privatbesitz übergehen wird. Als besonderen Touch hat Daniel Craig sich mit seiner Unterschrift verewigt.

Aston Martin DB10 in: Die coolsten Dienstfahrzeuge von 007

Im Dienste Ihrer Majestät
Seitdem Sean Connery in "Goldfinger" zum ersten Mal einen Aston Martin fuhr, standen die Bond-Autos immer im Rampenlicht. Zum neuen Film "Spectre" haben wir die bedeutensten Fahrzeuge von 007 gesammelt. Von Aston Martin bis Rolls-Royce ist alles dabei, was Rang und Namen hat, sogar eine Ente.

Ihr neuer Wagen, Mr. Bond!

"Spectre": 007 fährt Aston Martin DB10
Gaydon (England), 4. Dezember 2014 - Ende Oktober 2015 kommt der neue James-Bond-Streifen in die Kinos. "Spectre" heißt die 24. Auflage des 007-Spektakels und wie vermutet, wird zum vierten Mal Daniel Craig im Auftrag seiner Majestät die Bösewichte jagen. Bonds schlimmster Gegenspieler wird von Christopher Waltz in der Rolle des Schurken Blofeld verkörpert.

Aston Martin erstmals 1963
Noch ein bekannter Name spielt eine wichtige Rolle im neuen Film: Aston Martin. Die britische Automarke kam erstmals 1963 in "Goldfinger" zum Einsatz. Damals war es ein mit Maschinengewehr und Öl-Sprüher aufgerüsteter Serien-DB5, der Ur-Bond Sean Connery von Geheimdienst-Tüftler-"Q" anvertraut wurde. Der DB5 bekam noch in weiteren Bond-Filmen kleinere Rollen und gilt heute als eines der berühmtesten Autos der Welt. Entsprechend hoch war der Erlös bei einer Versteigerung im Jahr 2010: Das Original-Fahrzeug wechselte für umgerechnet 3,35 Millionen Euro den Besitzer.

Nur zehn Exemplare
Im Lauf der Jahre rasten verschiedene Aston-Martin-Modelle durch die Szenen, wie der V12 Vanquish in "Stirb an einem anderen Tag" oder der DBS in "Casino Royale", dem ersten Film mit Craig als 007. In "Spectre" fährt der Gentlemen-Agent nun einen DB10, ein Aston, den es momentan so gar nicht gibt. Das Fahrzeug entstand in enger Zusammenarbeit von Aston-Martin-Designchef Marek Reichman mit Regisseur Sam Mendes und wurde speziell für Bond geschaffen. Der DB10 ist dabei mehr als nur ein einzigartiges Filmauto: Er gibt auch einen Ausblick auf das kommenden Design der Marke. Vom DB10 sollen zehn Exemplare gebaut werden. Ob diese alle im Film verheizt werden, ist zurzeit ebenso wenig bekannt wie die Motorisierung oder - noch viel wichtiger - die technischen Leckerbissen des Wagens. Wir müssen uns wohl oder übel gedulden, bis 007 das Auto von "Q" präsentiert bekommt.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE